Kurzchronik

Jahr Ereignis
1922 Gründung der Paddelgilde "Rhinbrüder". Bezug der Halle an der Seedammbrücke, kurzzeitiges Nutzen des "Strandgartens".
1924 Vereinshausanbau und Einweihung im Rutscherweg.
1945 Bezug des Bootshauses in der Regattastrasse 15.
1949 Anschluss der Wassersportgemeinschaft "Freude" an die Zentralsportgemeinschaft Neuruppin.
1950 Wechsel zu BSG "Post und Fernmeldewesen".
1951 Erwerb der Mannschaftskanadiers "Helgoland", Beginn der Kanutouristik.
1956 Austragung der olympischen Ausscheidungswettkämpfe in Neuruppin.
1971 Austragung der Bezirksspartakiade in Neuruppin.
1977 Beginn der Wasserwanderer mit Teilnahme an organisierten Wanderfahrten.
1978 Trainingszentrum der Kanu- Rennsportabteilung.
1981 Austragung des DDR TMK (Touristischer Mehrkampf), Vereinssieg in der Mannschaftswertung.
1998 Kauf des Grundstückes und Lösung von der Post, Umbenennung in "Kanu Verein Neuruppin e. V.".
2001 Förderung "Goldener Plan Ost" für Neubau des Klubhauses, Abriss und Baubeginn.
2002 Einweihung des Klubhauses und Feier des 80-jährigen Jubiläums.
2008 Kreissportbund, Auszeichnung Sportler des Jahres Platz 1: Mannschaft Drachenboot des KV Neuruppin
2012 Kanu Verein Neuruppin wird 90 Jahre alt.
2014 Erweiterung des Klubhauses und Einweihung am 5. 10. 2014.
2015 Kreissportbund, Auszeichnung Sportler des Jahres Platz 2: Mannschaft Drachenboot des KV Neuruppin